Was bedeutet p.a.?

taschengeldparagraphDie Abkürzung p.a. taucht sehr häufig im Finanzbereich auf, wenn es um Zinssätze geht. Sie steht für „per anno“ und bedeutet soviel wie „pro Jahr“ bzw. „jährlich„.

Wird zu einem Kinderkonto beispielsweise angegeben, dass es eine „Guthabenverzinsung von 2,5% p.a.“ gibt, so bedeutet das, dass Guthaben des Kinderkontos mit 2,5% pro Jahr verzinst wird.

Der Grund für diese Angabe ist, dass die Zinsen im Finanzbereich so besser vergleichbar sind.

Das trifft auf Tagesgeldkonten, Festgeldkonten, als auch Girokonten mit Guthabenverzinsung zu. Aber auch bei der Beantragung eines Ratenkredits wird diese Angabe genutzt, um die Zinskosten vergleichen zu können.

Info
Von vielen Banken werden Kinderkonten und Girokonten für Jugendliche mit einer Guthabenverzinsung angeboten. Das bedeutet, dass das Guthaben auf dem Girokonto verzinst wird und Ihr Kind sogar noch etwas davon hat, dass Taschengeld oder Ausbildungsvergütung auf dem Bankkonto liegen.

In unserem Kinderkonto-Vergleich finden Sie einige Konten mit Guthabenverzinsung. Oder schauen Sie sich doch einfach mal die Tagesgeldkonten für Kinder an.

Was bedeutet p.a.?
Bewerte diesen Artikel

Diese Seite teilen..
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Reddit0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.


*